Konzept

2018-02-22 16.28.11Konzept 2017

 

Eine glückliche Mutter ist für die Kinder segensreicher als einhundert Lehrbücher über die Erziehung. (Johann Heinrich Pestalozzi)

Um Kinder zu erziehen, muss man verstehen, Zeit zu verlieren, um Zeit zu gewinnen. (Jean-Jaques Rousseau, franz. Philosoph)

Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen.

Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast. (Unbekannt)

Erziehung ist nicht, einen Eimer zu füllen, sondern ein Feuer zu entfachen. (Herodot, antiker griechischer Geschichtsschreiber und Völkerkundler)

Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn du deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit der Arbeit fertig bist. (Unbekannt)

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. (Indianische Weisheit)

Erziehung ist Beispiel und Liebe, sonst nichts. (Friedrich Fröbel, dt. Pädagoge)

Jedes Kind ist gewissermaßen ein Genie und jedes Genie ist gewissermaßen ein Kind. (A. Schopenhauer)

Wenn du das Kind nicht achtest, wird es dich nicht achten.

(Unbekannt)

Führe Euer Kind immer nur eine Stufe nach oben.

Dann gebt ihm Zeit zurückzuschauen

und sich zu freuen.

Lasst es spüren, dass auch Ihr Euch freut,

und es wird mit Freude die nächste Stufe

nehmen. (Maria Montessori)

Wer ein Kind an die Hand nimmt, fasst die Mutter beim Herz.

(aus Dänemark)

Wenn man bei einem Kind in Erinnerung bleiben will, muss man sich jetzt und hier mit ihm befassen. (Unbekannt)

In guter Erinnerung an die bewundernswerte Elke Sinnigen, deren Ideen und Visionen mich bei der Umgestaltung meiner Kindertagesräume so sehr inspiriert haben.

Du fehlst, liebe Elke!