Mini-Treppen-Flohmarkt

Wir haben aufgeräumt und viele Dinge übrig oder mehrfach, die aber zu schade zum Wegwerfen sind.

Spiele, Bücher, Puzzle, Holzpuzzle und ein Riesen-Teddy warten auf neue Besitzer. Mindestens vier meiner Tageskinder haben bereits großes Interesse signalisiert 🙂

Mittwoch, 01.02.23 15.00 Uhr-18.00 Uhr und Donnerstag, 02.02.23 15.00 Uhr – 18.00 Uhr

Kindertagespflegestelle Neuzelle, Chausseestraße 22, Treppenpodest Seiteneingang

Wenn ihr etwas findet und mitnehmen möchtet, freue ich mich über eine kleine Spende in die Kasse des Vertrauens.

Wenn einer fehlt …

Ein Stuhl bleibt leer, die Zahnbürste ist weg, das Bett ist leer, Ordner und Familienbuch fehlen, der ganze Theo fehlt – aber wo ist er? Wo ist diese Kita, wo er jetzt sein soll?

Wir waren Theo suchen und haben uns seine neue Kita für die Großen von außen angeschaut.

Kleine Kinder – kleine Kita, große Kinder – große Kita:)

Abschied heißt, was Neues kommt, denn anderswo gibt’s ein HALLO …

Mach’s gut, großer schlauer Fuchs! Viel Spaß wünschen wir dir im Kinderhaus St. Christophorus!

Abschied Theo Januar 2023


Wir haben uns ein Lied ausgedacht für dich, lieber Theo:
(nach der Melodie von „Bald bin ich ein Schulkind und nicht mehr klein“

Theo ist ein Kita-Kind und nicht mehr klein.

Er geht bald ganz alleine in die Kita-Räume rein.

Frau Jonkisch und Marie sind da –

alle Kinder – wunderbar!

Der Wechsel wird ganz einfach – hurra, hurra!

Neues Kursangebot Baby kommt – und dann? Kursstart 02.09.23!

Diese Kursangebot richtet sich an werdende Mütter und Väter oder auch werdende Großeltern zur Vorbereitung auf die Zeit unmittelbar nach der Geburt. In meinen beliebten Kursen „Babys in Bewegung – mit allen Sinnen“ habe ich immer öfter von den Eltern erzählt bekommen, dass sie die vielen wissenswerten Dinge gerne früher gewusst hätten. Das hat mich auf die Idee gebracht, diesen Kurs einfach früher anzubieten.

Unsere Themen sollen sein:

Handling, Tragen, Aufnehmen, Ablegen

Spielmaterialien und Ausstattung: Was ist sinnvoll, was und wieviel braucht das Baby?

Bedeutung von Sprache, Kommunikation mit dem Baby, Kindergebärden

Lieder, Fingerspiele, Musik, Bewegungsentwicklung

Ernährung, Stillen, Flasche, Nuckel

achtsame Pflege des Säuglings

Wir wollen gemeinsam in einen wertschätzenden Austausch kommen und an unseren Traglingen/Tragepuppen den liebevollen, sicheren Umgang mit dem Säugling erfahren. Kleine Übungen der Selbsterfahrung können ebenso stattfinden wie ein kleiner gesunder Snack, dessen Kosten im Kurspreis enthalten sind.

Kursstart: 02.09.23 – 07.10.23, jeweils samstags 09.30 Uhr, 6 Termine 90 €, der Partner zahlt nur 70 €

Hier VERBINDLICH anmelden und Platz sichern:

So haben wir unsere Adventszeit erlebt

Im Advent haben wir die Pyramide bestaunt und die Krippe. Weil im Januar ein Kind in das katholische Kinderhaus „St. Christophorus“ wechselt, haben wir auch von Jesus Geburtstag gehört, haben geklebt und geschnippelt, den „Oh Tannebaum“ immer wieder geschmückt, abgeschmückt, besungen und bestaunt, wir waren Schlittenfahren, haben uns als Rentiere verkleidet, haben gesungen, getanzt und wie immer gaaanz viel gespielt. Zwischendurch waren wir auch alle mal abwechselnd krank und haben nebenbei Lisa willkommen geheißen. Lisa staunte nicht schlecht, wenn immer mal die Kinder ausgetauscht waren:)

Dankeschön an meine lieben Eltern, die uns mit wunderschönem, liebevoll gebasteltem Weihnachtsschmuck versorgt haben, weil sie wissen, dass ich keine gute Dekotante bin:) Dankeschön an Euch alle für Euer Vertrauen und Euer Verwöhnprogramm für mich mit all Euren Mitbringseln, großzügigen Geschenken und Euren lieben Worten in Euren Weihnachtswünschen!

Wir wünschen allen ein besinnliches Fest und einen guten Start ins neue Jahr!

Liebe Lisa, herzlich willkommen!

Mitten in der Krankheitshochzeit und in der Adventszeit hat LISA zu uns gefunden und uns eine wunderbare Eingewöhnungszeit geschenkt. Ein großes Dankeschön an Lisas Mama für das geduldige Zuschauen und Staunen und die perfekte Passivarbeit während der dreiwöchigen hochsensiblen Phase! Hut ab vor Eurer Leistung, mit Zug, Bus und zu Fuß in Regen, Schnee, Frost und Wind solch eine weite Anreise auf Euch zu nehmen!

Du bist bei uns herzlich willkommen und wir gehören zusammen, liebe Lisa!

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter …

Einen eigenen Weihnachtsbaum zum Anfassen, zum Dranklingeln, zum Beschnuppern, der auch mal umfallen darf, ohne dass etwas kaputt geht, haben die Kinder heute alleine geschmückt und mit nach Hause genommen. Die Kinderaugen haben geleuchtet und immer wieder wurde im Vorbeigehen an der Glöckchenkette gebimmelt… So herzerwärmend war auch, dass Opa noch einmal zurückkommen musste, weil der Stern abgefallen war und gesucht werden musste …

🎵 Mach es wie Sankt Martin – teile… 🎵

… wir teilen unser Licht, unsere Martinshörnchen und unsere Zeit miteinander. Danke für den geteilten gemeinsamen Nachmittag mit Euch!

Auf dem Weg zum Elterntreffpunkt sprach uns eine Frau an, ob wir einen Lampionumzug machen. Und Theo, unser Dienstältester, antwortete: wir tragen ein Licht in die Welt. Daraufhin wischte sich die Frau eine Träne aus dem Gesicht und wir konnten sehen, dass es schon gewirkt hatte❤️

Wie Sankt Martin will ich werden, wie Sankt Martin will ich sein.
Ander´n Gutes tun auf Erden, dafür bin ich nicht zu klein.